Die Rhabarberzeit hat wieder begonnen und ich wollte eine neue Variante des Kuchenklassikers ausprobieren. Daher habe ich die süß-säuerlichen Stangen diesmal mit  einer Topfenfülle und Streuseln kombiniert. Für eine etwas gesündere Variante ist der Teig mit Dinkelmehl, es kann aber natürlich auch Weizenmehl verwendet werden.

Zutaten für ein kleineres Backblech:

Teig:

100g Butter

100g Zucker

3 Eier

1 Becher Joghurt (250g)

350g Dinkelmehl

1 Packerl Backpulver

Topfenmasse:

500g Topfen

1 Packerl Vanillepudding

50g Maizena

120g Rohrzucker

2 Eier

50 ml Milch

500g Rhabarber

Streusel:

80g Dinkelmehl

50g Zucker

50g Butter

 

Zubereitung:

Butter und Zucker schaumig rühren, Eier hinzugeben. Joghurt, Mehl und Backpulver einrühren und Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen. Bei 180 Grad Ober- und Unterhitze 15 Minuten backen.

In der Zwischenzeit die Topfenmasse zubereiten und dafür alle Zutaten verrühren. Den Rhabarber schälen und in Stücke schneiden.

Für die Streusel Mehl, Butter und Zucker verrühren und zerbröseln.

Die Topfenmasse und den Rhabarber vorsichtig auf dem Teig verteilen und die Streusel darübergeben. Den Kuchen weitere 40 Minuten backen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *