Rhabarberkuchen

Erdbeer-Rhabarberkuchen | simple but delicious

Ich mag am liebsten unkomplizierte, schnelle, und natürlich leckere Kuchen! Wenn ich Lust zum Backen habe, dann soll es nicht zu lange dauern bis das Resultat frisch duftend aus dem Rohr am Tisch steht. Und am besten sollte man natürlich auch noch alles zu Hause haben und nicht nach exotischen Zutaten zuerst im Supermarkt suchen müssen. Darum präsentiere ich euch heute einen einfachen Erdbeer-Rhabarberkuchen, ohne viel Schnickschnack aber dafür sehr hübsch und flaumig. Lasst es euch schmecken!

 

Zutaten

100g Butter

100g Zucker

1 Pckg. Vanillezucker

3 Eier

200g griechisches Joghurt

350g Mehl

1 Pckg. Backpulver

125 ml Milch

300g Rhabarber

300g Erdbeeren

 

 

Zubereitung

Rhabarber und Erdbeeren waschen, putzen, in kleine Stücke schneiden und einstweilen zur Seite stellen. Backrohr auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Butter und Zucker schaumig rühren. Eier hineingeben, schaumig aufschlagen und danach das Joghurt unterrühren. Zuletzt noch das Mehl mit dem Backpulver vermischen und abwechselnd mit der Milch in den Teig einrühren. Die Backform mit Backpapier auslegen und den Teig hineingießen. Mit dem Rhabarber- und Erdbeerstückchen belegen (leicht andrücken) und ca. 45 Min backen.

Posted in Cakes, Food | Kommentare deaktiviert für Erdbeer-Rhabarberkuchen | simple but delicious

Rhabarber-Topfenkuchen

Es ist wieder Rhabarberzeit! Da die pastellrosa Stangen zwar voller Vitamine sind, aber unserem Körper durch die Oxalsäure leider Calcium entziehen, ist es besonders gut, sie mit Milchprodukten zu kombinieren. Deshalb habe ich einen Rhabarber-Topfenkuchen gebacken, in dem sich die leichte Säure mit cremigem Topfen perfekt ergänzt.

Zutaten

3 Eier

120g Butter

120g Zucker

3 EL Sauerrahm

200g Mehl

½ Pckg. Backpulver

 

250g Topfen

100g Zucker

2 Eier

500g Rhabarber

 

Zubereitung

Backrohr auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Eier trennen und Eiklar zu einem steifen Schnee schlagen. Butter und Zucker schaumig rühren, Dotter und Sauerrahm zugeben. Mehl und Backpulver vermischen, zum Teig geben und Schnee vorsichtig unterheben. Teig auf ein befettetes und bemehltes Backblech streichen. Ich habe hier ein etwas kleineres Blech genommen, damit der Teig höher wird, man kann aber auch ein ganz normales nehmen bzw. es mit Alufolie abtrennen.

Die zwei Eier wieder trennen und Eiklar zu einem Schnee schlagen. Topfen, Zucker und Dotter schaumig rühren. Schnee unterheben und die Masse auf den Teig streichen. Rhabarber schälen, in kleine Stücke und auf der Topfenmasse verteilen.

Kuchen ins Backrohr geben und ca. 40 Minuten backen.

Rhabarber-Streuselkuchen mit Vanille und Dinkelmehl (Gastbeitrag)

Ich bin seit gut einer Woche wieder zurück im schönen Österreich und verabschiede mich aber gleichzeitig heute wieder in den Urlaub! Deshalb hat mir die liebe Carolina von Ach du gute Güte! ausgeholfen und einen leckeren Rhabarber-Streuselkuchen mit Vanille und Dinkelmehl vorbereitet!

Rhabarberkuchen (1 von 8)

Rhabarberkuchen (6 von 8)

Rhabarber ist ein Bewohner des mütterlichen Gartens, den ich erst in den letzten Jahren wirklich zu schätzen gelernt habe. Dort wuchert dieser nämlich wie Unkraut und die halbe Familie jammert, weil erstens niemand so wirklich etwas damit anzufangen weiß und der immer größer werdende Rhabarberbusch zweitens den Zugang zur Familien-Grillstelle blockiert. Ein wahres Dilemma – gäbe es in den Untiefen des Internets nicht unzählige Schätze an Rhabarber-Rezepten zu entdecken. Eines meiner liebsten ist dieser Dinkelkuchen mit Vanille, Rhabarber und Streuseln, den ich mir selber ausgedacht habe. Die schöne Vanillenote gibt dem Kuchen trotz der Rhabarber-Säure etwas Cremiges und das Dinkelmehl im Teig macht beim Kuchenessen fast ein gutes Gewissen. Immerhin ist es doch gesünder als sein großer Bruder, das Weizenmehl. Wie mein liebster Rhabarberkuchen gemacht wird? Das erkläre ich gerne:

Rhabarberkuchen (4 von 8)

Rhabarberkuchen (2 von 8)

(mehr …)

Posted in Allgemein, Cakes, Food | Kommentare deaktiviert für Rhabarber-Streuselkuchen mit Vanille und Dinkelmehl (Gastbeitrag)