erdbeerdessert 3

Da ich die Erdbeerzeit heuer durch Spanien ziemlich verpasst habe, wollte ich trotzdem noch einmal in den Genuss kommen. Als ich dieses Schichtdessert in der Juni-Ausgabe von essen&trinken gesehen habe, nebenbei bemerkt eine meiner Lieblingsbeschäftigungen ist, in Kochzeitschriften zu blättern und all die schönen Fotos zu bewundern, habe ich es als Inspiration genommen und etwas abgewandelt. Wenn man keine Erdbeeren mehr bekommt oder kaufen möchte, lassen sie sich auch ganz einfach durch andere Beeren wie z.B. Himbeeren, Brombeeren, etc. ersetzen. Ein erfrischendes Dessert für spontane Grillpartys, bei dem man eigentlich (bis auf Erdbeeren und Schlagobers) eigentlich immer alles daheim hat.

erdbeerdessert 1

Zutaten für 4-5 Gläschen:

Erdbeerschicht:

½ kg Erdbeeren (wahlweise auch Himbeeren, etc.)

½ Zitrone

1 EL Zucker

Erdbeercreme:

2 Eiweiß

2 EL Zucker

1 EL Maisstärke

1 Pck. Vanillezucker

Vanillecreme:

250 ml Schlagobers (Schlagsahne)

3 EL Staubzucker

1 Vanilleschote

2 EL Contreau

erdbeerdessert 2

Zubereitung:

Für die Erdbeerschicht die Erdbeeren waschen, putzen und die Hälfte pürieren. Die andere Hälfte in kleine Stücke schneiden, mit Zucker, dem Saft und der abgeriebenen Schale der Zitrone und 3 EL des Erdbeerpürees vermischen und kalt stellen.

Für die Erdbeercreme Eiweiß steif schlagen und währenddessen Zucker beifügen. Die Maisstärke mit 3 EL kaltem Wasser verrühren. Erdbeerpüree mit dem Vanillezucker in einem Topf aufkochen und Stärke einrühren. Püree abkühlen lassen und Eischnee unterheben.

Für die Vanillecreme Schlagobers steif schlagen und mit den restlichen Zutaten vermischen.

Die marinierten Erdbeeren, die Erdbeer- und Vanillecreme schichtweise in Gläser füllen und kalt stellen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *