Ostern steht vor der Tür und zur alljährlichen Familienfeier braucht man natürlich auch eine leckere Torte. Was wäre da passender als eine Karottentorte! Dieses Jahr habe ich mich für die Schweizer Variante meiner Uroma, auch „Rüblitorte“ genannt, entschieden.

DSC_0909_1

DSC_0975_1

Die Masse ist für eine kleinere Springform, für eine große einfach die anderthalbfache Menge nehmen.

Schöne Ostern und gemütliche Feiertage!

Carolin

DSC_0926_1

DSC_0938_1

 

 

Zutaten für eine Springform mit 18cm Ø

Teig:

150 g Zucker

4 Eier

1 EL Zitronensaft

1 EL Kirschschnaps

150 g Karotten

150 g geriebene Mandeln

50 g Mehl

1 TL Backpulver

 

Frosting:

350 g Topfen (=Quark)

200 g Frischkäse

100 g Zucker

 

Zuckerkarotten zum Verzieren

DSC_0924_1

DSC_0970_1

Zubereitung:

Backrohr auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Zucker und Eigelb sehr schaumig rühren und anschließend den Zitronensaft und Kirschschnaps beigeben. Karotten schälen und reiben und mit den Mandeln, Mehl und Backpulver unterrühren. Schnee schlagen und unterziehen. Den Boden der Backform mit Backpapier auslegen, Teig einfüllen und ca 45 Min. backen.

Für das Frosting alle Zutaten glatt rühren und 5 EL beiseite stellen. Die ausgekühlte Torte einmal durchschneiden und mit einem Drittel der Creme bestreichen. Boden hinaufsetzten und die Torte mit der restlichen Creme bestreichen. Mit der zur Seite gestellten Creme Rosetten hinaufspritzen und mit den Zuckerkarotten verzieren.

DSC_0919_1

DSC_0960_1

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *