Langsam aber sicher verabschiedet sich der Sommer und ich mache es ihm gleich. Morgen beginnt für mich ein neues Abenteuer und ich werde ein Semester lang in Leeds, England, studieren. Es wird bestimmt eine schöne, aufregende, ereignisreiche Zeit, auf die ich mich schon wahnsinnig freue. Genauso wie auf den Afternoon Tea, Full English Breakfast und eine Shepherd’s Pie, denn ich muss gestehen, dass ich englisches Essen garnicht so schlecht finde! 😉 Auf dem Blog bleibt aber alles wie bisher und ich werde euch natürlich am Laufenden halten. Als kleinen Abschied an den Sommer und Österreich gibt’s heute ein Rezept für eine Heidelbeer-Ricotta Tarte.

DSC_0567_1

DSC_0571_1

DSC_0564_1

Zutaten

Mürbteig:

200g Mehl

125g kalte Butter

100g Sauerrahm

1 Prise Salz

75g Zucker

 

Fülle:

250g Topfen

250g Ricotta

2 Eier

150g Zucker

200g Heidelbeeren

DSC_0589_1

Zubereitung

Das Mehl auf die Arbeitsfläche häufen und eine kleine Mulde hineindrücken. Die Butter kleinschneiden, in die Mulde geben und mit den restlichen Zutaten zu einem festen Teig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

In der Zwischenzeit den Topfen, Ricotta und Zucker mit den Eiern schaumig schlagen und die Heidelbeeren unterheben.

Backrohr auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Tarteform befetten und bemehlen, den Teig in der Form ausrollen und an den Rändern hochziehen. Fülle daraufgeben und ca. 45 Minuten backen.

DSC_0583_1

2 Comments on Heidelbeer-Ricotta Tarte | Bye, bye Austria

  1. Elke
    3. Oktober 2016 at 19:10 (10 Monaten ago)

    Vielen Dank für dieses tolle Rezept, ich liebe Heidelbeeren!
    LG Elke

    Antworten
    • Carolin
      5. Oktober 2016 at 15:47 (10 Monaten ago)

      Ich auch, Lieblingsbeeren <3

      Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *