Bevor der allerletzte Spargel weg ist, gibt’s noch schnell daraus Frühlingsgemüse mit Schweinelendchen und Basilikum-Gnocchi. Und der Prosecco kommt nicht nur ins Glas sondern auch in die Sauce! Perfektes Sonntagsessen!

Schweinelendchen mit Basilikum-Gnocchi und Frühlingsgemüse

Zutaten für ca. 6 Portionen:

1 kg Schweinelende

2 Karotten

50 g Sellerieknolle

1 kleine Zwiebel

100 ml Prosecco

100 ml Gemüsefond

2 EL kalte Butter

Salz, Pfeffer

400 g grüner Spargel

4 Karotten

Basilikum-Gnocchi:

400 g mehlige Kartoffel, gekocht

2 Eier

150 g griffiges Mehl

50 g Grieß

Muskatnuss

Salz

1 Handvoll Basilikum

 

Zubereitung:

Schweinelende in gleichgroße Stücke schneiden. Zwiebel würfeln und in etwas Öl in einer Pfanne anschwitzen. Karotten und Sellerie feinblättrig schneiden und mitdünsten. Schweinelendchen kurz scharf anbraten.

Gekochte Kartoffel zerdrücken und mit Eier, Mehl, Grieß, Salz und Muskatnuss rasch zu einem Teig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und 15 Minuten im Kühlschrank rasten lassen.

Fleisch herausgeben, Bratenrückstand mit Gemüsefond und Prosecco aufgießen und würzen. Fleisch wieder hineingeben und fertig braten.

Karotten schälen und mit Spargel in kleine Stücke schneiden. In einer Pfanne mit etwas Öl leicht anbraten und würzen.

Gekühlten Gnocchi-Teig aus dem Kühlschrank nehmen. Stücke abschneiden und zu Strängen rollen. 3 cm große Stücke abschneiden und oval formen. In siedendem Salzwasser kurz köcheln bis sie nach oben steigen. In einer Pfanne mit etwas Butter und kleingeschnittenem Basilikum schwenken.

Zum Schluss Fleisch noch einmal herausnehmen und Sauce mit etwas kalter Butter montieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *