Nach zahlreichen Nächten, die ich mir mit spanischer Sprachwissenschaft und Literaturgeschichte um die Ohren geschlagen habe, kann ich die Abende endlich wieder etwas entspannter verbringen als Strukturbäumchen zu zeichnen und Autoren sämtlicher Epochen in mein Hirn zu hämmern!

4_neu_1

Zu diesen gemütlichen Herbstabenden passt genau ein rustikaler Salat mit Camembert auf warmen Kürbis mit Speckwürferl und gerösteten Kürbis- und Pinienkernen, der alle Dinge, die ich an Herbst so mag, vereint! Und das Spanischbuch bleibt gaanz weit weg! 😉

In diesem Sinne, habt einen schönen, kuschligen Abend mit herbstlichen Genüssen!

2_2

3_1

Zutaten für 2 Personen:

2 Hände voll herbstlichem Pflücksalat (Eichblatt, Lollo Rosso, Radicchio, etc.)

6 Scheiben Hokkaidokürbis

1 TL Zucker

6 Cherrytomaten

1 kleiner Camembert

2 EL Speckwürferl

Kürbiskerne

Pinienkerne

2 EL Kürbiskernöl

2 EL Walnussöl

3 EL Apfelessig

½ TL Honig

Salz, Pfeffer

 

Zubereitung:

Blattsalate waschen und zerpflücken. Kürbis schälen, in Spalten schneiden und Camembert in Scheiben schneiden. Kürbis- und Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl kurz rösten.

Speckwürfel in einer Pfanne mit etwas Öl anrösten und herausnehmen. Anschließend Zucker in der Pfanne karamellisieren und Kürbisspalten darin schwenken.

Für das Dressing Kürbiskernöl, Walnussöl, Essig, Honig, Salz und Pfeffer mit 3 EL Wasser vermischen und über den Salat gießen. Kürbisspalten und Camembert darauflegen und mit Speckwürferl, Kürbis- und Pinienkernen garnieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *