Herbst! Bridget Jones im Fernsehen! Leckeres Essen! So stell ich mir einen perfekten Sonntag vor!

2_1

Zu dem Duft der neu erstandenen Yankee Candles entspannen meine Familie und ich heute Abend auf dem Sofa mit diesen herbstlichen Gnocchi. Der letzte Ferientag muss ja schließlich noch mal so richtig gefeiert werden bevor die Uni morgen wieder los geht.

3_1

Der cremige Kürbis macht sich hervorragend im Rataouille und verleiht ihm gemeinsam mit dem Wurzelgemüse eine herbstlichen Note. Ein paar geröstete Eierschwammerl und frisch geriebener Parmesan darüber – fertig ist ein chilliges Sonntags-Couch-Gericht!

6_1

5_1

 

Zutaten für 4 Personen:

250 g Ricotta (wahlweise Topfen)

125 g Mehl

60 g flüssige Butter

1 Ei

1 Dotter

Salz

 

200 g Eierschwammerl (=Pfifferlinge)

1 kleine Zwiebel

200 g Kürbis (z.B. Hokkaido)

1 kleiner Zucchini

2 Karotten

50 g Sellerie

50 g Petersilienwurzel

3 EL Tomatenmark

200 ml Gemüsebrühe

Thymian, Majoran, Oregano

Salz, Pfeffer

Parmesan zum Bestreuen

 

Zubereitung:

Ricotta durch ein Geschirrtuch ausdrücken. Alle Zutaten zu einem Teig verkneten und in Klarsichtfolie eingewickelt im Kühlschrank ca. 1 Stunde rasten lassen.

In der Zwischenzeit die Eierschwammerl putzen und das Gemüse klein würfelig schneiden. Etwas Öl in eine Pfanne geben und Zwiebel glasig dünsten. Gemüsewürfel zugeben und anrösten. Tomatenmark kurz mitrösten, mit Gemüsebrühe aufgießen und bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Mit den Kräutern, Salz und Pfeffer abschmecken.

Währenddessen Eierschwammerl in einer seperaten Pfanne in ganz wenig Öl anrösten.

Gnocchiteig in Stücke schneiden und ca. 1 cm dicke Stränge formen. Ca. 1 cm dicke Stücke abschneiden, nach Belieben mit einer Gabel Gnocchi-Muster eindrücken und in Salzwasser ca. 2 Minuten kochen.

Nach Belieben Gnocchi in Butter schwenken, Ratatouille und Eierschwammerl darüber geben und mit Parmesan bestreuen.

7 Comments on Ricotta-Gnocchi mit herbstlichem Ratatouille & Eierschwammerl

  1. Caro Gutegüte
    14. Oktober 2014 at 14:22 (3 Jahren ago)

    Ich SCHMACHTE!
    Das hätt ich mit meinen Eierschwammerl machen sollen.
    (wobei ich die wahrscheinlich untalentierteste Gnocchi-Köchin der Welt bin. Die zerfallen bei mir immer zu Brei.)

    Liebe Grüße
    von Sbg nach Sbg 🙂

    • Carolin
      14. Oktober 2014 at 16:18 (3 Jahren ago)

      Vielleicht wir ja dieser Gnocchiteig mit Ricotta statt Kartoffeln was, der ist ziemlich zerfall-resistent. 😉

      Liebe Grüße zurück
      von Caro zu Caro 😀

  2. Laura
    20. Januar 2015 at 13:12 (3 Jahren ago)

    Oh wie lecker. Das wäre jetzt genau das Richtige für mich -)

  3. Ninja
    11. September 2016 at 14:45 (1 Jahr ago)

    Kann ich den Teig für die Gnocchi auch am Abend vorher vorbereiten und im Kühlschrank lagern?

    • Carolin
      13. September 2016 at 11:01 (1 Jahr ago)

      Ja das geht auf jeden Fall 🙂

  4. Tatjana
    31. Oktober 2016 at 14:43 (1 Jahr ago)

    Liebe Carolin,
    das sieht gefährlich nach Nachkochen aus! 🙂 Vor allem das Rezept für die Gnocchi ist einfach, ich hab mich bisher nämlich noch nie selbst rangetraut welche zu machen. Ich freue mich drauf, die Einkaufsliste ist fertig! 🙂

    Herzlichen Gruß
    Tatjana
    Body, Mind & Soul in Balance

    • Carolin
      18. November 2016 at 9:19 (1 Jahr ago)

      Liebe Tatjana,
      vielen Dank, das freut mich sehr! Und die Gnocchi sind wirklich ganz einfach 🙂