hola2

Nach 2 Wochen in Spanien hab ich das gröbste Chaos hinter mir und kann euch endlich die Neuigkeiten mitteilen: Da ich dieses Semester ja in Salamanca studiere, hab ich, damit mein Blog nicht ganz verhungert (wir haben nicht einmal einen Backofen in der Wohnung), ganz nette Gastblogger gefunden, die in der Zwischenzeit meinen Blog füttern.

Den Anfang macht gleich Gudrun von http://www.gudrunvonmoedling.at/ mit einem steirischen Nussstrudel.

Vorher sende ich euch aber noch ganz liebe Grüße aus dem sonnigen Spanien!

DSC_0523 DSC_0547

DSC_0441

Macht es gut! Bis bald,

Caro xxx

 

Steirischer Nussstrudel von Gudrun

2015-01-27 08.45.54

 

Für den Erdäpfelteig:
500 g mehlige Erdäpfel (=Kartoffel)
120 g griffiges Mehl
100 g Staubzucker
2 EL Grieß
30 g Butter
1 Ei
Salz

Nussfülle:

100 g geriebene Walnüsse
150 g geriebene Haselnüsse
80 g Staubzucker
150 ml Milch
1 Prise Zimt (damit spar ich nicht) 🙂
4 EL Rosinen
3 EL Nussschnaps oder Rum

Nussfülle: Zutaten einfach vermischen und ziehen lassen. (Wer es lieber süßer hat, kann noch Zucker dazugeben)

Teig: Erdäpfel weichkochen, heiß schälen und mit der Erdapfelpresse in eine Schüssel pressen, die Butter in Flöckchen darüber geben und etwas auskühlen lassen.  Den Kartoffelbrei mit Grieß, Salz, Ei, Zucker und Mehl zu einem festen Teig kneten. (ev. noch etwas Mehl beigeben)

2015-01-27 08.46.16

Fertigstellung: Den Erdäpfelteig auf einem gut bemehlten Brett nicht zu dünn zu einem Rechteck ausrollen und die Fülle darauf verteilen, zu einem Strudel einrollen und im vorgeheizten Rohr  bei 180 C ca. 40 Minuten goldbraun backen. Kurz vor Ende der Backzeit mit etwas zerlassener Butter einstreichen.

2015-01-27 08.45.17
Und nun kann ich nur mehr sagen, GUTES GELINGEN und hoffentlich schmeckt’s Euch.
Gudrun (http://www.gudrunvonmoedling.at/)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *