• Marillencupcakes2

  • Topfenmousse

Zwetschken-Topfenkuchen | Autumn is here

Ab heute ist ganz offiziell Herbst! Auch wenn ich den Sommer nur sehr ungern gehen lasse, habe ich mich umso mehr auf die leckerste Jahreszeit voll mit Kürbis, Maroni, Zwetschken, Äpfeln und Trauben gefreut. Und aus diesem Grund begrüße ich den Herbst mit einem Zwetschkenkuchen mit zimtiger Topfenfülle.

Der Herbst ist da 🍁🍃🍂 Auf dem Blog gibt es daher zur Begrüßung ein neues Rezept für einen Zwetschken-Topfenkuchen http://www.cuisine-carolin.com . . . #instafood #cake #foodie #foodpic #foodblogger #foodporn #sweettreat #zwetschken #zwetschgen #backen #plums #autumn #baking #bake #foodphotography #austrianblogger #bakingismypassion #foodblogger #makeitsweet #coffeebreak #dreamingofcake #sweettreats #kuchen #plumcake #sweets #rezeptebuchcom @rezeptebuchcom @thefeedfeed @foodie_features #thefeedfeed #foodie_features @ich.liebe.foodblogs #ichliebeFoodblogs #hautecuisines @hautescuisines @thekitchn #fuckthebackmischung @fckthebackmischung

A post shared by Cuisine Carolin (@cuisinecarolin) on

Zutaten

Teig:

100 g Butter

100 g Zucker

150 g Topfen

150 ml Milch

250 g Mehl

1 Backpulver

 

Topfenmasse:

350 ml Milch

50 g Zucker

1 Pkg. Vanillepuddingpulver

350 g Topfen

1 TL Zimt

1 kg Zwetschken

 

Zubereitung

Das Backrohr auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Kuchenform mit Backpapier auslegen.

Butter und Zucker schaumig rühren. Den Topfen unterrühren. Mehl und Backpulver vermischen und abwechselnd mit der Milch einrühren. Teig in die Backform füllen und 15 Minuten backen.

In der Zwischenzeit aus der Milch, dem Zucker und dem Puddingpulver einen Pudding zubereiten und etwas abkühlen lassen. Den Topfen mit dem Zimt glatt rühren und mit dem Pudding vermischen. Die Zwetschken waschen, halbieren und entsteinen.

Kuchenboden aus dem Backrohr nehmen, die Topfenmasse daraufstreichen, mit den Zwetschkenhälften belegen und noch einmal ca. 30 Minuten backen.

Italienischer Abend | Bruschetta, Melone & Co

{Werbung}

Um noch einmal die letzten Sonnenstrahlen einzufangen und den Sommer zumindest kulinarisch etwas zu verlängern, habe ich einen italienischen Abend veranstaltet. Mit fruchtiger Melone, würzigem Parmaschinken und aromatischen Tomaten im Bruschetta und Tomaten-Basilikumaufstrich fühlt man sich wie im Urlaub. Und natürlich verlangt das auch eine entsprechende Deko – wie das blau-weiße Geschirr im maritimen Stil* und ein hübsches Windlicht*.

Bruschetta

Ciabattabrot

Olivenöl

1 Zehe Knoblauch

½ Zwiebel

4 Tomaten

Italienische Kräuter, Salz

 

Ciabattabrot in Scheiben schneiden, mit etwas Olivenöl beträufeln und der aufgeschnittenen Knoblauchzehe einreiben. Das Brot kurz im Backrohr bei 200 Grad knusprig aufbacken. In der Zwischenzeit die Tomaten und den Zwiebel würfeln, mit einer Prise Salz und den Kräutern vermischen und auf das Brot geben. Auf einem großen Teller* anrichten.

  

Tomaten-Basilikumaufstrich

150g Topfen (=Quark)

100g Sauerrahm (=saure Sahne)

1 EL Milch

1 EL Tomatenmark

Basilikum

Salz, Pfeffer

Frische Tomaten und Basilikumblätter zum Garnieren

 

Topfen, Sauerrahm und Milch zu einer cremigen Masse vermischen. Das Tomatenmark einrühren und mit dem kleingeschnittenen Basilikum sowie Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Aufstrich auf Weißbrot streichen und mit frischen Tomatenscheiben und Basilikumblättern garnieren. Auf einem kleinen Teller* anrichten.

Zu den Brötchen passen gut ein erfrischender Zitronen-Minzeistee, gefüllte Basilikumtomaten und Melonenstücke mit Parmaschinken. Diese machen sich besonders gut in der süßen blau-weißen Schale* und der eleganten Schieferplatte*.

 

* Die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank an schoener-leben-shop.de

Roter Linsensalat mit ofengerösteten Karotten, Pilzen & Feta

Im Sommer hat man ja generell eher Lust auf was Leichtes, nicht zu Deftiges und Frisches! Gerade nach der Schlemmerei im Urlaub kann das Essen daher dann ruhig wieder etwas gesünder ausfallen. Deshalb gibt es bei uns heute zu Mittag „nur“ einen Salat – mit den Linsen als Eiweißlieferant und den im Ofen gerösteten Pilzen und Karotten macht der jedoch gut satt und liefert Energie für den Tag!

Zutaten für 2 Portionen

2 Hände voll Zupfsalat

½ Tasse rote Linsen

4 Karotten

150g Champignons

100g Feta

Essig, Öl, Salz

 

Zubereitung

Die Karotten schälen und in Stifte schneiden. Die Champignons putzen und vierteln. Das Gemüse auf ein mit Alufolie belegtes Backblech legen, mit Olivenöl beträufeln, etwas Kräutersalz darüber streuen und im Rohr bei 200 Grad etwa 25 Minuten rösten.

Währenddessen die Linsen waschen und mit der doppelten Menge Wasser 10 Minuten kochen. Nun den Salat waschen und mit Essig und Öl marinieren.

Den Zupfsalat auf zwei Teller geben und die gekochten Linsen auf dem Salatbett verteilen. Das geröstete Ofengemüse darauflegen und den Feta darüber krümeln.

Zitronen-Minzeistee mit Ingwer | für einen kühlen Kopf an heißen Sommertagen

Ich muss gestehen, dass ich mich immer dazu zwingen muss, genug zu trinken. Auf der Uni vergesse ich meist sowieso darauf und auch zuhause muss ich mir ein Glas auf den Schreibtisch stellen, um mich selbst daran zu erinnern, genügend (zugegeben etwas fad schmeckendes) Leitungswasser zu trinken. Um für etwas Abwechslung zu sorgen, mache ich mir manchmal dann einen ungesüßten Früchtetee, denn leider schmeckt mir Kräutertee garnicht. Diesen Sommer habe ich allerdings kalten Minzeistee für mich entdeckt und bin begeistert – ein Liter ist im Nu weg. Zudem ist der Eistee mit der zitronigen Note die perfekte Erfrischung an heißen Sommertagen und macht sich auch gut als Getränk zur Grillparty oder einfach so am Schreibtisch im Büro.

Zutaten

1 Beutel Pfefferminztee

1 Beutel Zitronen-Ingwertee

Saft einer halben Zitrone

1 kleines Stück Ingwer

frische Minze, Zitronenmelisse, Zitronenverbene etc.

Zubereitung

Die Teebeutel mit 1/4 Liter heißem Wasser aufgießen, Minzblätter und Ingwerstückchen dazugeben und ziehen lassen. Den Tee mit 1 Liter kaltem Wasser auffüllen, den Zitronensaft dazugeben und kalt stellen.

PS: Wer es gerne etwas süßer möchte, gibt einen Schuß Almkräutersirup dazu – schmeckt sehr gut!

Marillen-Mandeltarte | gesunder Kuchen

Bevor die Marillensaison zu Ende ist, habe ich noch eine Marillen-Mandeltarte gebacken und dieses Mal versucht, etwas gesündere Zutaten zu verwenden. Da ich sowieso nicht so gerne zu zuckrige Mehlspeisen mag und die Marillen auch schön süß waren, war die Tarte perfekt. Wer es lieber etwas süßer mag, kann je nach Belieben noch mehr Ahornsirup oder etwas Zucker hinzufügen.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Zutaten

3 Eier

4 EL Kokosöl

4 EL Ahornsirup (oder Honig)

120g Mehl

120 g Mandeln

1 Pckg Backpulver

4 EL Haferflocken

2 EL roher Kakao

125 ml Milch

 

ca. 12 Marillen

etwas Ahornsirup

Zubereitung

Backrohr auf 180 Grad Über- und Unterhitze vorheizen. Eier, Kokosöl und Ahornsirup schaumig schlagen. Mehl, Mandeln, Backpulver, Haferflocken und Mandeln vermischen und abwechselnd mit der Milch einrühren. Die Marillen waschen, halbvieren und entkernen. Den Teig in eine befettete Tarteform streichen, mit den Marillenhälften belegen, mit etwas Ahornsirup beträufeln und ca. 30 Minuten backen.

Brombeer-Buttermilch Gugelhupf

Eine Sache, die ich am Sommer besonders liebe ist morgens in den Garten zu gehen, frische Beeren von den Sträuchern zu pflücken und sie im Müsli, Kuchen oder einfach so zu verspeisen. Im Moment werden gerade die Brombeeren reif und die ersten süßen Beeren habe ich in einen luftigen Gugelhupf mit Buttermilch gemischt.

Viel Spaß beim Nachbacken!

 

Zutaten

3 Eier

180g Zucker

1 Prise Salz

250 ml Buttermilch

3 EL Kokosöl (oder Sonnenblumenöl)

400g Mehl

1 Pckg Backpulver

200g Brombeeren

Zubereitung

Backrohr auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Gugelhupfform befetten und mit Semmelbröseln oder Mehl ausstauben.

Eier, Zucker und Salz sehr schaumig rühren bis eine weiße Masse entsteht. Danach die Buttermilch und das Öl dazugeben. Zum Schluss das Mehl mit dem Backpulver vermischen und einrühren und die Brombeeren unterheben. Den Teig in die Form gießen und ca. 45-50 Minuten backen.

PS: Es können natürlich auch andere Beeren wie z.B. Himbeeren verwendet werden.

Urlaubslektüre | Büchertipps für den Sommer

Nachdem jetzt endlich Sommerferien sind, hab ich wieder Zeit für entspannende und unterhaltsame Bücher und kann die Klassiker für die Uni erstmal ein Weilchen beiseite legen. Denn was gibt es schöneres als im Garten, am Strand oder am Balkon zu liegen und einen lustigen Roman zu lesen. Deshalb hab ich euch meine 8 liebsten Bücher zusammengestellt um euch im Sommer mit genügend Lesestoff zu versorgen.

Göttin in Gummistiefeln – Sophie Kinsella

Originaltitel: The Undomestic Goddess

Unter allen Sophie Kinsella-Büchern und generell allen Frauenromanen ist das mein unangefochtener Favorit, den ich bereits mehrmals auf Deutsch und Englisch gelesen habe.

 

Hummeln im Herzen – Petra Hülsmann

Selten habe ich bei einem Buch so gelacht! Als Lena zuerst von ihrem Verlobten eine Woche vor der Hochzeit verlassen wird und dann auch noch ihren Job verliert, beschließt sie, ihr Leben zu ändern, was jedoch nicht ganz so klappt, wie geplant. Sehr große Leseemfehlung!

 

Urlaub mit Papa – Dora Heldt

Seit unserem Urlaub auf Nordstrand vor ein paar Jahren bin ich ein totaler Nordseefan und liebe solche Küstenromane. Der dritte Band der Reihe über Christine und ihren Papa Heinz ist sehr unterhaltsam und seitdem möchte ich unbedingt auch einmal nach Norderney.

 

Nackt unter Krabben – Marie Matisek

Ein weiterer Inselroman, jedoch diesmal aus männlicher Sicht. Falk erbt den Strandkorbverleih von seinem Onkel in Heisterhoog und muss sich als Stadtmensch erst einmal an das Inselleben gewöhnen.

 

Frisch gepresst Susanne Fröhlich

Der erste Band der Reihe über Andrea Schnidt, die gerade ihr erstes Kind bekommt, ist herrlich sarkastisch und unterhaltsam geschrieben. Außerdem wurde der Roman bereits verfilmt. Lacher garantiert!

 

Die Mütter-Mafia – Kerstin Gier

Der erste Band der Trilogie über perfekte Bilderbuchmütter und Constanze, die von ihrem Mann verlassen wird und daraufhin mit anderen taffen Mamas die Mütter-Mafia gründet um zurückzuschlagen.

 

Das Rosie-Projekt – Graeme Simsion

Originaltitel: The Rosie Project

Wer ein Fan von Sheldon Cooper ist wird Don Tillman lieben, der auf der Suche nach einer Frau ist, jedoch seine eigenen, ganz klaren Vorstellungen hat.

 

Eine Handvoll Worte – Jojo Moyes

Originaltitel: The Last Letter from your Lover

Ein berührender Roman über die verbotene und verlorene Liebe und einen alten Brief. Der Wechsel zwischen 1960 und 2003 und Jennifer und Ellie zeigt, dass die zwei Frauen mehr gemeinsam haben als erwartet.

 

Gute Geister – Kathryn Stockett

Originaltitel: The Help

Als Abschluss noch ein etwas ernsterer Roman über die Rassentrennung in den Südstaaten Amerikas in den 1960er, der definitiv zum Nachdenken anregt! Zwei schwarze Dienstmädchen und eine weiße Journalistin stellen sich jedoch diesen Grenzen und schreiben heimlich ein Buch mit ihren Erfahrungen. Der Roman hat mich so gefesselt, dass ich nun darüber meine Diplomarbeit darüber schreibe.

 

Disclaimer: Die verwendeten Links sind Affiliate-Links. Danke für eure Unterstützung!

Erdbeer-Rhabarberkuchen | simple but delicious

Ich mag am liebsten unkomplizierte, schnelle, und natürlich leckere Kuchen! Wenn ich Lust zum Backen habe, dann soll es nicht zu lange dauern bis das Resultat frisch duftend aus dem Rohr am Tisch steht. Und am besten sollte man natürlich auch noch alles zu Hause haben und nicht nach exotischen Zutaten zuerst im Supermarkt suchen müssen. Darum präsentiere ich euch heute einen einfachen Erdbeer-Rhabarberkuchen, ohne viel Schnickschnack aber dafür sehr hübsch und flaumig. Lasst es euch schmecken!

 

Zutaten

100g Butter

100g Zucker

1 Pckg. Vanillezucker

3 Eier

200g griechisches Joghurt

350g Mehl

1 Pckg. Backpulver

100 ml Milch

300g Rhabarber

300g Erdbeeren

 

 

Zubereitung

Rhabarber und Erdbeeren waschen, putzen, in kleine Stücke schneiden und einstweilen zur Seite stellen. Backrohr auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Butter und Zucker schaumig rühren. Eier hineingeben, schaumig aufschlagen und danach das Joghurt unterrühren. Zuletzt noch das Mehl mit dem Backpulver vermischen und abwechselnd mit der Milch in den Teig einrühren. Die Backform mit Backpapier auslegen und den Teig hineingießen. Mit dem Rhabarber- und Erdbeerstückchen belegen (leicht andrücken) und ca. 45 Min backen.

Cuisine Carolin goes YouTube

Ich habe mich getraut und bin nun stolze Besitzerin eines eigenen YouTube Kanals! Jahrelang verfolge ich schon Foodies und Blogger und finde viele neue Inspirationen in deren Videos. Da ich liebend gerne Food diaries oder ‚What I eat in a day‘ Videos schaue, wollte ich das nun gerne auch einmal selbst ausprobieren.

Im ersten Video nehme ich euch einen Tag lang mit der Kamera mit und zeige euch ein paar einfache Rezeptideen. Viel Spaß beim Anschauen!

 

Cranberrycookies | Healthy sweets

Wer so wie ich oft ein Nachmittagstief hat, das sehr laut nach Zucker schreit, kennt wohl auch diesen inneren Kampf, dem Drang nachzugeben und ein Stück Schoko zu essen oder stark zu bleiben, nur zu gut. Deshalb wollte ich eine etwas gesündere Alternative zur Nachmittagsschoko und hab diese Cranberrycookies mit Haferflocken, Honig und etwas Kokosöl gebacken. Somit ist die Lust auf etwas Süßes gestillt und man braucht auch nicht wirklich ein schlechtes Gewissen beim Naschen zu haben! 😉

PS: Wer keine Cranberries mag, kann auch genauso gut Rosinen nehmen.

Zutaten für ca. 15 Cookies

250g Haferflocken

80g Cranberries

½ Pkg. Backpulver

1 TL Zimt

1 Prise Salz

1 Ei

100g Honig

4 EL Kokosöl

Zubereitung:

Backrohr auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Blech mit Backpapier auslegen.

200g der Haferflocken in einem Mixer fein zermahlen und in einer Schüssel mit den restlichen Haferflocken, den Cranberries, dem Backpulver, Zimt und Salz vermischen.

Das Ei, den Honig und das Kokosöl einrühren bis eine klebrige Masse entsteht. Mit angefeuchteten Händen eine Esslöffelgroße Menge Teig zu einem Cookie formen, auf das Backblech legen und ca. 15 Minuten backen.

1 2 3 11